Schwierigkeit:  

Zeitaufwand: 45 min

Vegetarisch

Muhallebİlİ tel Kadayıf


Kadayıf - Teigfäden (Engelshaar) mit Milchpudding und Pistazien

In dieser Süßspeise verbinden sich knusprig-aromatische Teigfäden mit dem cremig-leichten Milchpudding zu einem himmlisch-delikaten Dessert. Im Kühlschrank gelagert kann man es über mehrere Tage genießen.

350 g Kadayıf Teigfäden
3 EL Butter
3 EL Zucker
200 g Walnüsse (grob gehackt)

Für den Milchpudding:
1 EL Frischmilch
4 EL Mehl
3 EL feine Speisestärke
200 g Zucker
1 Eigelb
1 PK Natürliches Bourbon-Vanille Aroma (5 g) oder Bourbon Vanillezucker
200 ml Schlagsahne
Zum Garnieren:
50 g gehackte Pistazien
je 1 TL Kaymak pro Glas
Granatapfelkerne, nach Belieben

Zubereitung

Kadayıf -Teigfäden in etwa 1-2 cm lange Fäden schneiden und etwas auflockern. In einer großen, beschichteten Pfanne Butter schmelzen, Zucker und Kadayıf- Teigfäden hinzufügen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren gleichmäßig anbraten bis sie leicht Farbe bekommen. Dann die gehackten Walnüsse hinzugeben und einige Zeit mitrösten. So entfaltet sich das typisch, buttrige Aroma. Das kann ca. 20-25 Minuten dauern. Zum Abkühlen in eine andere Schüssel umfüllen, in der heißen Pfanne würden die Teigfäden weiter rösten.

Außer Vanille und Sahne alle Zutaten für den Milchpudding in einen Topf geben und rühren. Mit einem Schneebesen rühren und langsam erhitzen. Etwa 3 Minuten nach dem Aufkochen vom Herd nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen. Vanille und Sahne mit einem Schneebesen oder Mixer einrühren. Die Hälfte der gerösteten Kadayıf -Teigfäden in eine tiefe Servierform oder in viele kleine Portionsgläser geben. Milchpudding vorsichtig darauf verteilen und mit den restlichen Teigfäden bedecken. Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (noch besser über Nacht).
Mit etwas Kaymak, Granatapfelkernen und gehackten Pistazien anrichten und servieren.

Tipp

Wenn man die Kadayıf -Teigfäden 2 Stunden in der Tiefkühltruhe aufbewahrt lassen sie sich leichter schneiden.