Schwierigkeit:  

Zeitaufwand: 40 Min

Zeytİnyağlı Barbunya


Wachtelbohnen in Olivenöl

Das ist echtes türkisches Mama-Essen! Langsam geköchelt und mit Liebe zubereitet ist es sehr aromatisch und lecker. Praktischerweise kann man es gleich lauwarm oder an heißen Tagen zum Abendessen als kalte Beilage servieren.

500 g getrocknete Wachtelbohnen
1 TL Salz
½ TL Zucker
60 g Natives Olivenöl Extra
2 St große Zwiebel, klein gewürfelt
2-3 St große Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten
3-4 St frische Knoblauchzehen, nur geschält
1,5 EL Salça (Tomaten- und/oder Paprikamark)
1,5 TL Salz
1 TL Zucker
4-5 Stängel glatte Petersilie, grob gehackt
etwas Natives Olivenöl Extra

Zubereitung

Die Wachtelbohnen mindestens 12 Stunden mit ausreichend Wasser einweichen. Anschließend gut waschen und mit reichlich frischem Wasser in einen Topf geben. Salz und Zucker hinzufügen. Bei mittlerer Hitze etwa 35-45 Minuten gar kochen. Ab und zu den gräulichen Schaum abschöpfen und wegschmeißen. Die Bohnen sollten noch leicht bissfest sein, Kochwasser abgießen und zum Abkühlen beiseite stellen. In einem beschichteten Topf 3-4 EL Olivenöl leicht erhitzen und Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Anschließend Karottenscheiben, die ganzen Knoblauchzehen und salça ca. 2 Minuten mit anbraten. Parallel im Wasserkocher Wasser aufkochen.

Salz, Zucker und die Wachtelbohnen dazu geben. Heißes Wasser hinzufügen bis die Bohnen gerade so bedeckt sind. Bei leichter bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 25-30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, erneut 1-2 EL Olivenöl hinzufügen und umrühren. Im Topf abkühlen lassen. Zum Servieren noch mit gehackter Petersilie bestreuen und anschließend lauwarm oder kalt servieren.

Tipp

Variante: Man kann auch noch eine klein gewürfelte Kartoffeln mit den Karotten hinzufügen oder frische, geschälte Tomatenwürfel statt Salça.